Sie sind hier: Home > Politik >

Rundfunkbeitrag: Länderchefs vertagen Entscheidung

Saarbrücken  

Rundfunkbeitrag: Länderchefs vertagen Entscheidung

05.12.2018, 16:43 Uhr | dpa

Rundfunkbeitrag: Länderchefs vertagen Entscheidung. Ministerpräsidentenkonferenz

Manuela Schwesig (SPD, l-r), Armin Laschet (CDU), Malu Dreyer (SPD) und Tobias Hans (CDU). Foto: Wolfgang Kumm (Quelle: dpa)

Die Ministerpräsidenten haben noch keine Entscheidung über die künftige Finanzierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks getroffen. Die Frage sei, ob eine Indexierung - also eine Koppelung des Beitrags an die Entwicklung der Inflationsrate - eine Möglichkeit sein könnte, sagte Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) am Mittwoch nach einem Treffen der Länderchefs in Berlin. "Das wird eine schwierige Erörterung sein."

Saar-Regierungschef Tobias Hans (CDU) betonte: "Wir sind es den Bürgerinnen und Bürgern, den Beitragszahlern, auch schuldig, dass wir mit ihren Geldern sehr sensibel umgehen."

Die rheinland-pfälzische Medienstaatssekretärin Heike Raab (SPD) sagte der Deutschen Presse-Agentur: "Wir haben uns noch nicht auf ein Modell geeinigt."

Die Ministerpräsidenten wollten im Januar mit den Intendanten von ARD, ZDF und Deutschlandradio sprechen und wissenschaftlichen Sachverstand einholen. Im Juni hatte Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) - Vorsitzende der Länder-Rundfunkkommission - gehofft, das Thema bis Dezember abzuschließen.

Der Beitrag kostet für Privatleute pro Wohnung 17,50 Euro im Monat. Er ist bis 2020 festgelegt, bis dahin muss über die Höhe neu entschieden werden. ARD-Chef Ulrich Wilhelm hält mehr Geld für die öffentlich-rechtlichen Anstalten ab 2021 für nötig.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018