Sie sind hier: Home > Regional >

Ermittler wollen Details zu getötetem Rentner bekanntgeben

Volkmarsen  

Ermittler wollen Details zu getötetem Rentner bekanntgeben

07.12.2018, 10:51 Uhr | dpa

Nach dem Fund eines Toten in einem brennenden Haus im nordhessischen Volkmarsen laufen die Ermittlungen auf Hochtouren. Wie die Staatsanwaltschaft in Kassel und die Polizei in Korbach am Freitag mitteilten, wollen sie in der kommenden Woche Einzelheiten zu dem mysteriösen Fall bekanntgeben. Ob es schon eine heiße Spur gibt, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft aus ermittlungstaktischen Gründen jedoch nicht. Auch die genaue Todesursache des 79-Jährigen blieb damit weiter unklar.

Die Feuerwehr hatte den toten Rentner 20. November bei einem Brand in seinem Wohnhaus im Kreis Waldeck-Frankenberg gefunden. Die Obduktion ergab, dass der Mann mit hoher Wahrscheinlichkeit einem Gewaltverbrechen zum Opfer fiel. Außerdem fanden die Ermittler heraus, dass das Feuer in dem massiven Blockholzhaus eindeutig absichtlich gelegt wurde.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal