Sie sind hier: Home > Regional >

Gefräßiger Kalikokrebs bedroht Arten und Gewässer

Karlsruhe  

Gefräßiger Kalikokrebs bedroht Arten und Gewässer

07.12.2018, 12:52 Uhr | dpa

Gefräßiger Kalikokrebs bedroht Arten und Gewässer. Ein Kalikokrebs

Ein Kalikokrebs ist zu sehen. Foto: Karsten Grabow/Archiv (Quelle: dpa)

Der Mitte der 90er-Jahre nach Baden-Württemberg eingeschleppte Kalikokrebs bedroht zunehmend heimische Arten und Gewässer. Das gefräßige aus Nordamerika stammende Tier habe sich inzwischen über den gesamten Oberrhein bis nach Hessen ausgebreitet. "Es stellt regional eine der größten Bedrohungen für die Biodiversität heimischer Gewässer dar", sagte Professor Andreas Martens, Leiter des Instituts für Biologie und Schulgartenentwicklung an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe, am Freitag anlässlich der ersten Fachtagung zu der hochinvasiven Tierart.

"Da der Kalikokrebs in Mitteleuropa kein natürliches Gegenstück hat, kann ein einzelnes Krebsweibchen mit durchschnittlich 250 Nachkommen leicht der Ursprung eines Massenvorkommens werden", warnte Martens. Kalikokrebse dürften auf keinen Fall weiterverbreitet werden. "Sie vernichten schützenswerte Amphibien und verbreiten den Erreger der Krebspest, ohne selbst daran ernsthaft zu erkranken." Wissenschaftler forderten bei der Tagung die Aufnahme des Kalikokrebses in die EU-Liste invasiver gebietsfremder Arten. Das Immunsystem der Natur sei so stark geschwächt, dass Kalikokrebs, Staudenknöterich, Ochsenfrosch und andere invasive Arten verheerend wirkten.

Bei der Tagung waren rund 180 Teilnehmer aus Behörden, Naturschutzverbänden, Wissenschaft und Politik vor allem aus Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Hessen, aber auch aus Bayern, Nordrhein-Westfalen und aus der Schweiz vertreten.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe