Sie sind hier: Home > Regional >

Hintergrund für Prügelattacke auf Borkum weiter unklar

Borkum  

Hintergrund für Prügelattacke auf Borkum weiter unklar

08.12.2018, 11:38 Uhr | dpa

Hintergrund für Prügelattacke auf Borkum weiter unklar. Blaulicht

Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet in der Dunkelheit. Foto: Monika Skolimowska/Archiv (Quelle: dpa)

Nach einem lebensgefährlichen Angriff auf einen Radfahrer auf der Nordseeinsel Borkum ist der Hintergrund der Prügelattacke weiter unklar. Eine 20-Jährige soll den 64 Jahre alten Mann am 16. November so heftig verprügelt haben, dass er mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus kam. Zuvor war der Mann mit seinem Fahrrad gestürzt. Die Staatsanwaltschaft Aurich hatte Ermittlungen wegen versuchten Totschlags eingeleitet.

Beide Beteiligte wohnen nach weiteren Angaben auf Borkum und waren zur Tatzeit alkoholisiert. Der Verletzte war zunächst am Ort von Helfern behandelt worden. Als es ihm schlechter ging, brachte ihn ein Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus. Zum aktuellen Zustand des Mannes machte die Staatsanwaltschaft keine Angaben. Die Polizei hatte die Frau noch am Tatort festgenommen. Sie kam später wieder auf freien Fuß.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal