Sie sind hier: Home > Regional >

Radler liegt stundenlang in Baugrube

Rosengarten  

Radler liegt stundenlang in Baugrube

14.01.2019, 14:12 Uhr | dpa

Ein junger Mann ist im Landkreis Harburg nachts mit seinem Fahrrad in eine Baugrube gestürzt und erst nach mehreren Stunden gerettet worden. Der 18-Jährige erlitt mehrere Knochenbrüche und musste mehr als sieben Stunden in dem Loch ausharren, wie ein Polizeisprecher am Montag mitteilte. Die rund zweieinhalb Meter tiefe Grube an einem unbeleuchteten Weg sei nicht durchgehend mit einem Bauzaun gesichert worden, sagte er. Deshalb werde nun wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

Der junge Mann war in Rosengarten-Nenndorf am Samstag gegen 2 Uhr morgens von dem unbefestigten Weg abgekommen und in das Loch gestürzt. Erst gegen 9.10 Uhr fand ihn eine Spaziergängerin und alarmierte die Feuerwehr, die den 18-Jährigen aus der Grube barg. Die fehlenden Zaunelemente wurden noch am Samstag aufgestellt, der Radler kam ins Krankenhaus.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal