Sie sind hier: Home > Regionales >

Caffier zu Brexit-Abkommen: Rechtspopulismus führt ins Chaos

Schwerin  

Caffier zu Brexit-Abkommen: Rechtspopulismus führt ins Chaos

16.01.2019, 12:02 Uhr | dpa

Caffier zu Brexit-Abkommen: Rechtspopulismus führt ins Chaos. Lorenz Caffier

Lorenz Caffier (CDU) ist zu sehen. Foto: Daniel Bockwoldt/Archiv (Quelle: dpa)

Mecklenburg-Vorpommerns Innen- und Europaminister Lorenz Caffier (CDU) wertet das Scheitern des Brexit-Abkommens als Belastung für ganz Europa und Mahnung, im Werben für ein geeintes Europa nicht nachzulassen. "Die Abstimmung in London zeigte, wohin Rechtspopulismus und Nationalismus führen: ins Chaos, in Unsicherheit, in tiefste Spaltung der Gesellschaft. Das sollte allen eine Warnung sein, die eine Abschaffung der EU oder einen Dexit fordern", betonte Caffier am Mittwoch in Schwerin. Am Abend zuvor hatte das britische Unterhaus mit großer Mehrheit gegen das Austrittsabkommen gestimmt.

Caffier machte deutlich, dass auch Mecklenburg-Vorpommern vom Brexit wirtschaftlich betroffen sein werde. Neben dem Export von Agrargütern sei vor allem die Fischerei berührt. So beziehe das Fischverarbeitungswerk in Mukran auf Rügen einen Großteil der Rohware bislang aus britischen Gewässer. Dort seien fünf Hochseetrawler aus Mecklenburg-Vorpommern im Einsatz, die für eine gute Auslastung des Werks auf Rügen sorgten.

Großbritannien will die Europäische Union nach bisherigen Plänen am 29. März verlassen. Nach der Entscheidung in London droht nun ein ungeregelter Brexit mit unkalkulierbaren Folgen. Nach zwei Jahren Verhandlungen mit der EU scheine es nach dieser Abstimmung, als hätte es sie nie gegeben. "Die Briten haben sich in eine Lage manövriert, bei der es offenbar nur noch Verlierer geben kann. Es wird Zeit, dass die Hängepartie zu einem Ende kommt - mit oder ohne die Briten in der EU", erklärte Caffier.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe