Sie sind hier: Home > Regional >

Unbekannte sprengen Geldautomat in Ratingen und flüchten

Ratingen  

Unbekannte sprengen Geldautomat in Ratingen und flüchten

18.01.2019, 08:16 Uhr | dpa

Unbekannte sprengen Geldautomat in Ratingen und flüchten. Gesprengter Geldautomat

Splitter und ein Schild mit der Aufschrift "Geldautomat" liegen vor einem gesprengten Geldautomaten. Foto: Patrick Pleul/Archiv (Quelle: dpa)

Zwei Unbekannte haben in der Nacht zum Freitag mit Hilfe von Gas den Geldautomaten einer Bank in Ratingen bei Düsseldorf gesprengt. Anschließend flüchteten sie auf einem Motorroller mit ihrer Beute, wie die Polizei mitteilte. Wie viel Geld sie mitnahmen, war zunächst noch unklar.

Zeugen hatten den Angaben zufolge am frühen Morgen das Bersten von Scheiben und einen lauten Knall gehört. Aus der Bankfiliale stieg danach Rauch auf. Ein Anwohner beobachtete zwei dunkel gekleidete Männer mit Stirnlampen, die nach der Sprengung flüchteten. Einer von beiden sei vermummt gewesen, hieß es.

Ermittler der Kriminalpolizei stellten am Einsatzort Gasflaschen, Zünder und Verkabelungen sicher. Durch die Wucht der Detonation waren Geldscheine und Teile des zerstörten Automaten bis auf die Straße geschleudert worden. Die Fahndung nach den Dieben verlief zunächst ohne Erfolg.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal