Sie sind hier: Home > Regional >

"Mars" in Freiberg: Museum hofft auf Besucheransturm

Freiberg  

"Mars" in Freiberg: Museum hofft auf Besucheransturm

22.01.2019, 13:58 Uhr | dpa

Freiberg bereitet sich auf eine besondere Ausstellung vor: Nach mehr als 90 Jahren in Privatbesitz ist die Statuette "Mars" des flämisch-italienischen Bildhauers Giambologna (1529-1608) wieder in Sachsen zu sehen. Die rund 40 Zentimeter hohe Bronzefigur wird im Stadt- und Bergbaumuseum neben dem Freiberger Dom präsentiert. Nach einer offiziellen Zeremonie an diesem Mittwoch (15.30 Uhr), zu der unter anderen Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) und Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) kommen, ist das wertvolle Kunstwerk von Donnerstag an zum Auftakt der Sonderschau "Ein Gott auf Reisen" zu besichtigen.

"Wir rechnen vor allem am Wochenende mit einem Ansturm", sagte Museumsleiterin Andrea Riedel am Dienstag in einem Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur. Als zusätzlichen Anreiz bekommen die Gäste nicht nur den "Mars" zu sehen, sondern auch Zugang zur Grablege im benachbarten Dom, die für Besucher sonst nur im Rahmen von Sonderführungen geöffnet ist. Unter anderen ist dort der sächsische Kurfürst Christian I. (1560–1591) begraben, der zu seinem Amtsantritt 1587 den "Mars" von Giambolgna geschenkt bekommen hatte.

Die Statuette war bis 2018 im Besitz der Bayer AG. Im Juli sollte sie beim Londoner Auktionshaus Sotheby's versteigert werden. Laut Katalog hat sie einen Wert von drei bis fünf Millionen Euro. Gemeinsam mit mehreren Geldgebern kauften die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden die Bronze vor der Versteigerung zurück. Bis 23. März ist sie in Freiberg zu sehen, anschließend in Torgau und Chemnitz. Vom 7. Dezember an wird der "Mars" dann dauerhaft in Dresden ausgestellt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe