Sie sind hier: Home > Regional >

Taxifahren in München wird teurer

München  

Taxifahren in München wird teurer

23.01.2019, 15:17 Uhr | dpa

Taxifahren in München wird teurer. Taxi

Ein Taxi. Foto: Felix Hörhager/Archiv (Quelle: dpa)

Taxifahrten in der bayerischen Landeshauptstadt werden teurer. Der Münchner Stadtrat hat am Mittwoch einem Beschluss des Kreisverwaltungsausschuss vom Vortag zugestimmt. Fahrgäste müssen ab dem 1. März rund 10 Cent mehr für den Kilometer zahlen. Teurer wird auch die Wartezeit, etwa wenn Taxis im Stau stehen. Wer vom Münchner Flughafen zur Neuen Messe fahren will, zahlt künftig 67 Euro statt bisher 63 Euro. Angehoben wurden auch Zuschläge, etwa für Gepäck.

Auch in Augsburg müssen ab Februar Fahrgäste in Taxis mehr zahlen. Nürnberg hatte den Tarif bereits im September erhöht, in Regensburg wird darüber nachgedacht. Die Taxi-Branche hatte höhere Preise gefordert und hatte mit gestiegenen Kosten für die Unternehmen argumentiert.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal