Sie sind hier: Home > Regional >

Elsass soll wieder Verwaltungseinheit werden

Straßburg  

Elsass soll wieder Verwaltungseinheit werden

04.02.2019, 18:43 Uhr | dpa

Das Elsass soll nach dem Willen von lokalen Abgeordneten wieder als Verwaltungseinheit auftreten. Die Abgeordneten der Departementalräte Haut-Rhin und Bas-Rhin stimmten am Montag für die Einrichtung einer "Europäischen Gebietskörperschaft Elsass", wie der Sender France Bleu berichtete. Diese neue Einheit soll mit Sonderrechten ausgestattet sein, etwa in der Zusammenarbeit mit Deutschland oder im Verkehr. Die offizielle Gründung der Körperschaft ist für 2021 vorgesehen, bis dahin stehen aber noch legislative Zwischenschritte an.

Hintergrund des geplanten Konstrukts ist eine neue Aufteilung der Regionen in Frankreich. Im Jahr 2016 wurden die früheren Regionen Elsass, Lothringen und Champagne-Ardennes zur neuen, größeren Region Grand Est (Großer Osten) zusammengefügt. Das Elsass taucht damit auf Verwaltungsebene praktisch nicht mehr auf, was in dem Gebiet entlang der deutschen Grenze auf viel Kritik stieß. Mit der "Europäischen Gebietskörperschaft Elsass" könnte die frühere Region nun wieder mehr Sichtbarkeit gewinnen. Frankreichs Premierminister Édouard Philippe bezeichnete die Abstimmungen am Montag auf Twitter als "historischen Moment".

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal