Sie sind hier: Home > Regional > Wuppertal >

Feuerwehr Wuppertal startet "Twittergewitter" am Montag


12 Stunden Berichte aus dem Einsatz  

Feuerwehr Wuppertal startet "Twittergewitter" am Montag

08.02.2019, 10:44 Uhr | dpa, jwi

. Die Feuerwehr Wuppertal beteiligt sich am Montag, 11. Februar, am deutschlandweiten "Twittersturm" der Berufsfeuerwehren. Von 8 bis 20 Uhr berichtet sie unter dem Hashtag #Wuppertal112 von ihren Einsätzen. (Archivfoto) (Quelle: imago images/Deutzmann)

Die Feuerwehr Wuppertal beteiligt sich am Montag, 11. Februar, am deutschlandweiten "Twittersturm" der Berufsfeuerwehren. Von 8 bis 20 Uhr berichtet sie unter dem Hashtag #Wuppertal112 von ihren Einsätzen. (Archivfoto) (Quelle: Deutzmann/imago images)

Am ersten bundesweiten "Twittergewitter" von Berufsfeuerwehren nehmen auch die Brandschützer aus Wuppertal teil. Bürger bekommen einen Einblick in den Alltag.

Insgesamt 41 Berufsfeuerwehren aus ganz Deutschland nehmen am ersten bundesweiten "Twittergewitter" am Montag, 11. Februar, teil. Darunter sind auch 16 Feuerwehren aus Nordrhein-Westfalen mit den Brandschützern aus Wuppertal.

Zwölf Stunden lang sollen unter "#112live" Berichte von Notfall-Einsätzen über den Kurznachrichtendienst abgesetzt werden. An der bundesweiten Aktion nehmen am Montag 41 Berufsfeuerwehren zwischen 8.00 bis 20.00 Uhr teil.

In NRW wollen sich Aachen, Bochum, Bonn, Bottrop, Dortmund, Duisburg, Düsseldorf, Essen, Gelsenkirchen, Köln, Leverkusen, Mülheim, Oberhausen, Ratingen, Solingen und Wuppertal beteiligen. Die Feuerwehr in Berlin twittert bereits seit zehn Jahren und hat inzwischen über 110 000 Follower.

Feuerwehr Wuppertal twittert am Montag unter #Wuppertal112

Erst seit Oktober 2018 hat die Feuerwehr Wuppertal eine Präsenz auf Twitter. Bislang folgen ihr über 220 Accounts. Die Brandschützer verfassten bislang (Stand: 8.2., 10 Uhr) elf Tweets.

Der kommende Montag (11.2.) ist – passend zur Notrufnummer 112 – zum zehnten Mal der europäische Tag des Notrufs. Die Feuerwehr Düsseldorf etwa will live aus der Leitstelle auf der Hüttenstraße twittern.

Unter den Hashtags #112live und der Städte-Adresse (etwa #Wuppertal112) sind die Feuerwehren auf Twitter präsent.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
  • eigene Recherchen

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Bereit für den Sommer? Finde luftig, leichte Kleider
jetzt auf otto.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe