Sie sind hier: Home > Politik >

Deportation: Gedenkveranstaltungen in Vorpommern

Greifswald  

Deportation: Gedenkveranstaltungen in Vorpommern

08.02.2019, 11:03 Uhr | dpa

Mit mehreren Gedenkveranstaltungen wird ab dem 12. Februar in Vorpommern an den Beginn der Deportation von Juden 1940 im damaligen Pommern erinnert. Veranstalter sind der Pommersche Evangelische Kirchenkreis Greifswald und eine Initiative aus Tübingen, wie Sprecher am Freitag mitteilten. Dazu gehört eine Lesung aus dem Buch "Königskinder - eine wahre Liebe".

In dem Buch geht es um den Geologen Rudolf Kaufmann, der 1933 an der Greifswalder Universität promoviert hatte. Wegen jüdischer Vorfahren verlor er alle Arbeitsmöglichkeiten und kam wegen einer Beziehung zu einer "arischen Frau" ins Zuchthaus, erklärte der Sprecher. 1941 wurde der Geologe in Litauen erschossen. Zudem sind eine Andacht und ein Gang zu Greifswalder "Stolpersteinen", die an jüdische Bürger erinnern, geplant.

Die evangelisch-freikirchlichen Initiative will am 12. und 13. Februar mit einem "Marsch des Lebens" an das jüdische Leben in Anklam, Greifswald und Stralsund erinnern. In Stralsund wird unter anderem der Landesrabbiner Juri Kadnykov erwartet.

Vom 12. zum 13. Februar 1940 waren etwa 1120 jüdische Bürger aus Greifswald, Pasewalk und vielen Orten in Vor- und Hinterpommern nach Stettin gebracht worden. Historikern zufolge testete die NS-Spitze, ob Deportationen öffentlich wahrgenommen werden und wie man an Vermögen der Juden kam. Nur 19 dieser ersten Deportierten überlebten den Krieg. Die Erfahrungen flossen 20. Januar 1942 in die "Wannseekonferenz" ein, zu der sich in Berlin etwa 15 ranghohe NS-Befehlshaber und -Beamte in einer Villa am Großen Wannsee trafen und erörtern, wie man am effektivsten Millionen Juden tötet.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019