Sie sind hier: Home > Regional >

Verdächtiger nach versuchtem Raubüberfall in U-Haft

Rostock  

Verdächtiger nach versuchtem Raubüberfall in U-Haft

12.02.2019, 14:57 Uhr | dpa

Verdächtiger nach versuchtem Raubüberfall in U-Haft. Eine Tür wird abgeschlossen

Eine Tür wird in einem Gefängnistrakt abgeschlossen. Foto: Marcus Führer/Archiv (Quelle: dpa)

Anderthalb Monate nach einem versuchten Raubüberfall auf einen Rostocker Schnäppchenmarkt ist ein Verdächtiger in Untersuchungshaft genommen worden. Der 33 Jahre alte Rostocker sei nach einem Hinweis gefasst worden und habe die Tat gestanden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Er sei bereits in eine JVA gebracht worden. Kurz vor dem Jahreswechsel soll er in der Filiale im Stadtteil Toitenwinkel eine Kassiererin mit einem Messer bedroht und Geld gefordert haben. Als ein Kunde den Laden betreten habe, sei der Verdächtige ohne Beute geflohen. Die Polizei hatte wegen des Verdachts des versuchten schweren Raubes mit einer Öffentlichkeitsfahndung nach dem Mann gesucht.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal