Sie sind hier: Home > Regional >

Fleischbranche und Land einigen sich

Westerstede  

Fleischbranche und Land einigen sich

12.02.2019, 15:30 Uhr | dpa

Fleischbranche und Land einigen sich. Niedersachsens Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast

Niedersachsens Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast. Foto: Holger Hollemann/Archiv (Quelle: dpa)

Als Konsequenz aus Fällen von Tierquälerei auf niedersächsischen Schlachthöfen will die Fleischbranche die Einführung von Kameraüberwachungssystemen auf den Schlachthöfen unterstützen. Vertreter der Fleischwirtschafts- und Handelsverbände, der Veterinärbehörden der Kommunen und Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast (CDU) unterzeichneten am Dienstag in Westerstede eine entsprechende Vereinbarung. Am Freitag will Niedersachsen eine Gesetzesinitiative in den Bundesrat einbringen, die Videokontrollen verbindlich zu machen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal