Sie sind hier: Home > Politik >

Gemeinsame Meeresplanung soll nach Brexit weitergehen

Rostock  

Gemeinsame Meeresplanung soll nach Brexit weitergehen

13.02.2019, 16:06 Uhr | dpa

Gemeinsame Meeresplanung soll nach Brexit weitergehen. Möwen an der Nordsee

Möwen fliegen an einem Strand an der Nordsee. Foto: Christophe Gateau/Archiv (Quelle: dpa)

Nach einem möglichen Brexit würde die ohnehin komplexe gemeinsame Meeresplanung in Nordeuropa noch komplizierter. Die Zusammenarbeit mit Großbritannien in der länderübergreifenden maritimen Raumordnung sollte aber auch in diesem Fall fortgesetzt werden, erklärten Teilnehmer der internationalen Fachkonferenz "Connecting Seas" am Mittwoch in Hamburg. Dort haben sich unter der Regie des Bundesamts für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) Vertreter aller elf Anrainerstaaten von Nord- und Ostsee zusammengefunden, um ihre Planungen auf dem Meer miteinander abzustimmen.

"Eine grenzüberschreitende Planung wird immer wichtiger", sagte eine Sprecherin. "Schifffahrtsrouten und erneuerbare Energien konkurrieren um Flächen, gleichzeitig ist die Meeresumwelt zu schützen." Die internationale Zusammenarbeit funktioniere hervorragend. Nun müssten bereits bestehende Raumordnungspläne von einzelnen Anrainerstaaten zusammengeführt werden. Die Nordsee als eines der meistbefahrenen und meistgenutzten Meere neu zu vermessen und nachhaltig zu gestalten sei nur eine der Aufgaben, die grenzüberschreitend abzustimmen seien.

Im Einzugsbereich der Nordsee leben rund 80 Millionen Menschen, bei der Ostsee sind es 85 Millionen. Beide Meere gehören zu den verkehrsreichsten Seegebieten weltweit und werden gleichzeitig genutzt für Fischerei, Tourismus, Verteidigung, Rohstoff- und Energiegewinnung und Wissenschaft.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019