Sie sind hier: Home > Politik >

Missbrauchsopfer wollen bei Aufarbeitung beteiligt werden

Trier  

Missbrauchsopfer wollen bei Aufarbeitung beteiligt werden

14.02.2019, 13:42 Uhr | dpa

Opfer sexuellen Missbrauchs in der katholischen Kirche wollen bei der Aufarbeitung der Verbrechen mitreden. "Wir sind es nach neun Jahren Missbrauchsmanagement leid", sagte der Betroffene Thomas Schnitzler bei einer Kundgebung der Opferinitiative "Missbit" am Donnerstag in Trier. "Die Aufarbeitung kommt überhaupt nicht voran. Man fühlt sich total ohnmächtig." Zu der Demonstration unter dem Motto "Mauern des Schweigens einreißen – keine Aufarbeitung ohne Betroffene" vor dem Trierer Priesterseminar waren zehn Opfer und Unterstützer gekommen.

Die Gruppe forderte lautstark eine stärkere Beteiligung bei der Aufarbeitung. Anlass der Kundgebung war eine Veranstaltung, in der der Trierer Bischof Stephan Ackermann Priester, Diakone und Ordensangehörige über die Studie zum Missbrauchsskandal informierte, die im September 2018 veröffentlich wurde. Die Demonstranten vor der Tür riefen wiederholt: "Stephan, mauert euch nicht ein, lasst auch die Betroffenen rein!"

Zu einem Gespräch zwischen Ackermann und Betroffenen kam es nicht. "Er ist Gastgeber der Veranstaltung und dort eingebunden", sagte die Sprecherin des Bistums, Judith Rupp. Das Treffen im Priesterseminar mit knapp 200 Geistlichen aus dem Bistum Trier sei "nicht Teil der Aufarbeitung, die dann ohne Betroffene stattfindet. Das ist eine Info-Veranstaltung".

Bischof Ackermann sei die Aufarbeitung unter Einbeziehung der Betroffenen "sehr wichtig", betonte die Sprecherin. Er habe sich in den vergangenen neun Jahren immer wieder mit Opfern zu Gesprächen getroffenen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019