Sie sind hier: Home > Regionales >

VW-Konzern verkauft weniger Autos

Wolfsburg  

VW-Konzern verkauft weniger Autos

15.02.2019, 11:15 Uhr | dpa

VW-Konzern verkauft weniger Autos. VW-Logo

Der Volkswagen-Konzern ist wegen geringerer Verkäufe in China und Amerika schwächer ins Jahr 2019 gestartet. Foto: Raphael Knipping/Archiv (Quelle: dpa)

Der Volkswagen-Konzern ist wegen geringerer Verkäufe in China und Amerika schwächer ins Jahr 2019 gestartet. Weltweit lieferte der Konzern im Januar 882 200 Fahrzeuge an seine Kunden aus - 1,8 Prozent weniger als im Januar 2018, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte. Allerdings sei es gelungen, in einem rückläufigen Weltmarkt Anteile zu gewinnen. Dies gelte für Europa, Südamerika und Asien. Auf dem größten Einzelmarkt China schnitt Volkswagen den Angaben zufolge mit einem Rückgang um 2,9 Prozent auf 387 300 Stück besser ab als der Gesamtmarkt.

Der chinesische Markt leidet angesichts der Zolldiskussionen zwischen den USA und China unter der Kaufzurückhaltung der Kunden. Volkswagen-Konzernvertriebschef Christian Dahlheim sprach dennoch von einem soliden Start ins Jahr mit einem "relativ stabilen Auslieferungsergebnis". Vor allem die Lage in China und der bevorstehende EU-Austritt Großbritanniens seien Herausforderungen in den ersten Monaten des Jahres. Im vergangenen Jahr hatte der Konzern mit 10,83 Millionen Fahrzeugen mehr Autos ausgeliefert als jemals zuvor.

Auf dem deutschen Heimatmarkt gab es ein schmales Plus von 0,7 Prozent auf 98 600 Stück. Vor allem Brasilien (plus 11,5 Prozent auf 31 300 Autos) und Russland (plus 14,1 Prozent auf 13 600 Fahrzeuge) legten im Januar zu. Unter den einzelnen Marken lief es erneut für Audi weniger rund: Die Oberklassetochter lieferte 144 700 Autos und 3,0 Prozent weniger aus. Die Kernmarke VW Pkw kam auf 515 500 Auslieferungen (minus 3,4 Prozent), die Sportwagentochter Porsche brach bei den Auslieferungen um 16,1 Prozent auf 18 800 Autos ein.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe