Sie sind hier: Home > Regional >

"Bunte Westen" floppen in Mainz: Nur drei Teilnehmer

Wiesbaden  

"Bunte Westen" floppen in Mainz: Nur drei Teilnehmer

16.02.2019, 15:58 Uhr | dpa

Eine Kundgebung nach dem Vorbild der französischen "Gelbwesten" hat sich am Samstag in Mainz als Flop erwiesen. Nur drei Menschen folgten dem Aufruf der deutschen Bewegung "Aktion #Bunte Westen", wie die Polizei am Samstag mitteilte. "Wahrscheinlich liegen die Prioritäten der Mainzer in Zeiten der Fastnacht anders", sagte eine Sprecherin der Polizei. Zeitgleich zur Kundgebung feierten zehntausend Menschen in Mainz den Start in die Straßenfastnacht.

Unter dem Motto "Wir sind Viele. Wir sind vielfältig. Wir haben die Schnauze voll!" hatte das von Linksfraktionschefin Sahra Wagenknecht initiierte Bündnis "Aufstehen" zu der Kundgebung aufgerufen. Auch in anderen Landeshauptstädten wollten Demonstranten in gelben, roten oder andersfarbigen Westen für bessere Arbeitsbedingungen, bessere Bildung oder Pflege auf die Straße gehen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal