Sie sind hier: Home > Regional >

Messer, Handys, Drogen in Hamburgs Gefängnissen gefunden

Hamburg  

Messer, Handys, Drogen in Hamburgs Gefängnissen gefunden

17.02.2019, 09:35 Uhr | dpa

Messer, Handys, Drogen in Hamburgs Gefängnissen gefunden. Justizvollzugsanstalt Fuhlsbüttel

Das Hauptportal der Justizvollzugsanstalt Fuhlsbüttel in Hamburg. Foto: Axel Heimken/Archiv (Quelle: dpa)

Bei Kontrollen in den sechs Hamburger Gefängnissen sind im vergangenen Jahr zahlreiche verbotene Gegenstände gefunden worden. Die Beamten stellten 42 Messer und Klingen sicher, außerdem 147 Handys und USB-Sticks, wie der Senat auf eine Kleine Anfrage des CDU-Bürgerschaftsabgeordneten Richard Seelmaecker mitteilte. Auch beachtliche Mengen an Drogen gelangten hinter die Gefängnismauern: 810 Gramm Cannabis sowie knapp 40 Gramm Kokain. Im Jahr davor waren 41 Messer und Klingen von den Beamten ausgespürt worden. Dazu kamen 170 Handys und USB-Sticks sowie 475 Gramm Cannabis und 11 Gramm Kokain. "In Hamburgs Justizvollzugsanstalten bekommt man alles, was das Junkie-Herz begehrt", resümierte Seelmaecker.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal