Sie sind hier: Home > Politik >

Klinik-Mitarbeiter streiken: nur Not-OP

Frankfurt (Oder)  

Klinik-Mitarbeiter streiken: nur Not-OP

18.02.2019, 08:05 Uhr | dpa

Klinik-Mitarbeiter streiken: nur Not-OP. Trillerpfeife mit dem Verdi-Logo

Eine Person hält eine Trillerpfeife mit dem Logo der Gewerkschaft Verdi. Foto: Stefan Sauer/Archiv (Quelle: dpa)

Abgesagte Operationen und leere Behandlungsräume: Beschäftigte des Klinikums in Frankfurt (Oder) sind am Montag in den Ausstand getreten. Etwa 75 Mitarbeiter unter anderem der Radiologie, der Physio- und Ergotherapie, Pflegekräfte im Zentral-OP sowie Psychologinnen und Psychologen legten ihre Arbeit nieder, wie Ralf Franke, Verhandlungsführer bei Verdi, mitteilte.

Hintergrund des Warnstreiks sind die Tarifverhandlungen für rund 1500 Beschäftigten der Klinikum Frankfurt (Oder) GmbH. Im aktuellen Tarifstreit konnte nach Angaben von Verdi bisher keine Einigung erzielt werden.

Für die Zeit der Arbeitsniederlegung wurde ein Notdienst eingerichtet. Rund 75 geplante Operationen seien bereits am Freitag abgesagt worden, nur Notoperationen und Notfalluntersuchungen würden gemacht, hieß es weiter. Auch physio-und ergotherapeutische Behandlungen sind ausgefallen.

In der Zeit von 8.00 bis 9.00 Uhr haben sich nach Gewerkschaftsangaben weitere Beschäftigte des Klinikums am Warnstreik beteiligt. 350 Mitarbeiter kamen nach Angaben von Ralf Franke am Vormittag zu einer Kundgebung vor der Klinik.

Die Gewerkschaft forderte bereits Mitte des vergangenen Jahres eine Entgelterhöhung um 9,6 Prozent, mindestens 230 Euro monatlich. Im August 2018 wurden in einem ersten Schritt die Entgelte bereits um zwei Prozent erhöht.

Nun fordert Verdi ab Januar die restlichen 7,6 Prozent Erhöhung. Die nächste Tarifverhandlung ist für den 26. Februar in Frankfurt (Oder) geplant.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019