Sie sind hier: Home > Regional >

Jugendstrafen für Mitglieder der rechten Szene Eisenachs

Eisenach  

Jugendstrafen für Mitglieder der rechten Szene Eisenachs

19.02.2019, 18:21 Uhr | dpa

Jugendstrafen für Mitglieder der rechten Szene Eisenachs. Justitia

Eine Statue der Justitia hält eine Waage in ihrer Hand. Foto: David-Wolfgang Ebener/Archiv (Quelle: dpa)

Im Prozess gegen drei junge Männer aus der rechtsextremen Szene Eisenachs sind zwei der Angeklagten zu Jugendstrafen verurteilt worden. Der 20-jährige Hauptangeklagte sei unter anderem wegen zwei Fällen von gefährlicher Körperverletzung sowie wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz zu einer Jugendstrafe von einem Jahr und drei Monaten verurteilt worden, sagte ein Sprecher des Amtsgerichts Eisenach am Dienstag. Die Strafe sei zur Bewährung ausgesetzt worden, jedoch müsse der Mann für zwei Wochen in Dauerarrest.

Ein Mitangeklagter wurde den Angaben nach zu zwei Wochen Dauerarrest sowie einer Jugendstrafe von einem Jahr auf Bewährung verurteilt. Er habe sich nach Überzeugung des Gerichts unter anderem in drei Fällen der gefährlichen Körperverletzung schuldig gemacht, sagte der Sprecher. Der dritte Angeklagte sei freigesprochen worden. Die Urteile sind noch nicht rechtskräftig.

Die Staatsanwaltschaft Meiningen hatte zunächst vier junge Rechtsextreme angeklagt. Das Verfahren gegen einen der Angeklagten war abgetrennt worden, nachdem der Mann unentschuldigt den Gerichtssaal verlassen hatte.

Die Männer stammen aus der rechten Szene. Vor Gericht bezeichnete sich der Hauptangeklagte als "Rechtsaktivist". Nach Einschätzung der Opferberatungsorganisation ezra hat sich Eisenach zu einem Zentrum rechter Gewalt in Thüringen entwickelt. Auch ein Sprecher der Mobilen Beratung gegen Rechts hatte erklärt, die rechte Szene in Eisenach sei außergewöhnlich militant und gewaltbereit.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal