Sie sind hier: Home > Politik >

Minister Wissing sieht in Israel interessanten Markt

Mainz  

Minister Wissing sieht in Israel interessanten Markt

21.02.2019, 07:44 Uhr | dpa

Der rheinland-pfälzische Wirtschaftsminister Volker Wissing (FDP) sieht großes Potenzial in einer engeren wirtschaftlichen Zusammenarbeit zwischen Rheinland-Pfalz und Israel. "Das Feedback der mitreisenden Unternehmen ist durchweg positiv", sagte er nach seiner Reise in das Land sowie nach Jordanien der Deutschen Presse-Agentur in Mainz. Er sei in Israel auf viele hochmotivierte Menschen getroffen, die in der Digitalisierung und dem IT-Sektor aktiv seien. "Sie brennen auf internationalen Austausch. Das Potenzial wollen wir nutzen."

Es werde geprüft, ob die Wirtschaftsbeziehungen nun verstetigt werden könnten, sagte Wissing. Denkbar sei etwa eine Wirtschaftsrepräsentanz, wie sie Rheinland-Pfalz zuletzt in Vietnam eröffnet habe. "Ich halte das für einen chancenreichen Schritt."

Es sei sinnvoll, den Austausch beider Länder zu intensivieren, auch mit Blick auf Fach- und Nachwuchskräfte - Kaiserslautern mit seiner Technischen Universität böte gute Anknüpfungspunkte. "Ein Austausch in beide Richtungen ist gewinnbringend", sagte Wissing. "Auch junge Menschen, die hier bei uns eine Ausbildung gemacht haben, treffen in Israel auf Know-How im Hightech- oder Gründer-Bereich." Mit dem könnten sie ihre Ideen weiterentwickeln. "Wir sollten von diesem Spirit in der Szene in Israel und dieser Neugier etwas mitnehmen."

Israel habe erkannt, dass man nicht der ideale Standort für die industrielle Großproduktion sei. Aber dort sei erkannt worden, wie man einen "ordentliches Stück vom Kuchen der Wirtschaft der Zukunft" abbekommen könne. "Das müssen wir hier auch in den Blick nehmen" - neben der Weiterentwicklung des Industriestandorts Rheinland-Pfalz.

Wissing war am Dienstag von einer insgesamt neuntägigen Reise nach Israel und Jordanien zurückgekommen. In Jordanien ging es insbesondere darum, neue Märkte für rheinland-pfälzische Unternehmen zu erkunden und Möglichkeiten der Zusammenarbeit auszuloten.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe