Sie sind hier: Home > Regional >

Frankfurt nach 4:1-Sieg im Europa-League-Achtelfinale

Frankfurt am Main  

Frankfurt nach 4:1-Sieg im Europa-League-Achtelfinale

21.02.2019, 20:53 Uhr | dpa

Frankfurt nach 4:1-Sieg im Europa-League-Achtelfinale. Kevin Trapp jubelt

Kevin Trapp, Torwart von Eintracht Frankfurt, jubelt über das Tor zum 3:1 gegen Schachtjor Donezk. Foto: Uwe Anspach (Quelle: dpa)

Eintracht Frankfurt ist in das Achtelfinale der Europa League eingezogen und hat erstmals seit 24 Jahren wieder die Runde der letzten 16 in einem internationalen Wettbewerb erreicht. Der Fußball-Bundesligist gewann am Donnerstag 4:1 (2:0) gegen Schachtjor Donezk und kam damit nach dem 2:2 im Hinspiel in der Ukraine weiter. Luka Jovic und Sébastien Haller per Handelfmeter sorgten in der 23. und 27. Minute für die Frankfurter 2:0-Führung. Nach dem Anschlusstor durch Júnior Moraes in der 63. Minute hatte der DFB-Pokalsieger bei zwei Lattentreffern von Donezk Glück, ehe Haller (80.) und Ante Rebic (88.) für die Entscheidung sorgten.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal