Sie sind hier: Home > Regional >

Mann beim Abkürzen über die Gleise von Güterzug erfasst: tot

Stolberg  

Mann beim Abkürzen über die Gleise von Güterzug erfasst: tot

25.02.2019, 14:12 Uhr | dpa

Beim verbotenen Überqueren der Gleise im Bahnhof Stolberg bei Aachen ist ein Mann von einem Zug erfasst und getötet worden. Der Zugführer hatte seinen Güterzug nicht mehr rechtzeitig abbremsen können, wie die Polizei am Montag über den Unfall am Samstag berichtete. Nach ersten Ermittlungen wollte der bislang nicht identifizierte Mann von einem Bahnsteig zum anderen die lebensgefährliche "Abkürzung" durch das Gleisbett nehmen. Die Züge sind auf der Strecke bis fast 100 Stundenkilometer schnell unterwegs. In Stolberg steht wegen Bauarbeiten derzeit eine provisorische Brücke, die aber von Reisenden nicht immer genutzt wird.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal