Sie sind hier: Home > Regional >

"Grüffelo"-Schöpfer: Brexit ist eine riesengroße Dummheit

Speyer  

"Grüffelo"-Schöpfer: Brexit ist eine riesengroße Dummheit

01.03.2019, 05:51 Uhr | dpa

"Grüffelo"-Schöpfer: Brexit ist eine riesengroße Dummheit. Axel Scheffler "Der Grüffelo"

Der Autor Axel Scheffler, vor einer Lesung im Rahmen des Literaturfestivals Lit.Cologne. Foto: Henning Kaiser/Archiv (Quelle: dpa)

Der in England lebende Kinderbuch-Illustrator und "Grüffelo"-Schöpfer Axel Scheffler (61) hat den Brexit als "riesengroße, destruktive Dummheit" bezeichnet. "Das wird keine einzige positive Auswirkung auf Großbritannien oder die EU haben", sagte er der Deutschen Presse-Agentur. Ob er in England bleiben werde, hänge von der kommenden, völlig ungewissen Entwicklung ab.

Der gebürtige Hamburger Scheffler lebt seit mehr als drei Jahrzehnten in England. Das von der britischen Schriftstellerin Julia Donaldson geschriebene und von Scheffler vor 20 Jahren (1999) illustrierte Kinderbuch vom lieben Monster "Grüffelo" wurde zum Bestseller. Am kommenden Sonntag (3. März) kommt der Illustrator nach Speyer und wird im Historischen Museum der Pfalz vorlesen und zeichnen.

Das Ergebnis der Brexit-Abstimmung verletze ihn auch persönlich, sagte Scheffler. "Verletzend ist, dass mein Grundrecht, in Großbritannien zu leben, entzogen wird - etwas, das während meines ganzen Erwachsenenlebens garantiert war." Auch ein Gefühl des Abgewiesenwerdens spiele mit hinein. ""Eigentlich wollten wir Euch nie hier haben": Das ist schmerzhaft und steht sehr im Gegensatz zur Popularität meiner Bücher.

Bei einer Veranstaltung in Köln betonte Scheffler am Freitag, er erwäge die Beantragung der britischen Staatsbürgerschaft - wegen des Brexits. "Um mir Unabhängigkeit zu bewahren", sagte der 61-Jährige der Deutschen Presse-Agentur. "Weil der britischen Regierung nicht zu trauen ist, wenn sie sagt: "Ihr könnt alle bleiben"." Allerdings komme dies nur infrage, wenn er seine deutsche Staatsbürgerschaft behalten könne. "Ich möchte weiter EU-Bürger bleiben."

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe