Sie sind hier: Home > Regional >

Festgefahrenes Schiff bei St. Goar fährt wieder

Sankt Goar  

Festgefahrenes Schiff bei St. Goar fährt wieder

05.03.2019, 12:59 Uhr | dpa

Drei Tage nach der Havarie eines niederländischen Güterschiffes bei St. Goar haben am Dienstag die Bergungsarbeiten begonnen. Am Vormittag wurde der geladene Raps mit einem speziellen Kran zum Teil auf ein anderes Schiff verfrachtet, erläuterte ein Sprecher der Wasserschutzpolizei. Am Nachmittag konnte das Schiff weiterfahren, um dann komplett entleert zu werden. Anschließend sollte es repariert werden und dann seine Fahrt fortsetzen. Für den Schiffsverkehr zwischen St. Goar und Oberwesel gab es keine Einschränkungen, er wurde an dem festgefahrenen Schiff vorbeigeleitet. Das Güterschiff aus den Niederlanden war am Samstag wegen eines technischen Problems stecken geblieben. Verletzt wurde niemand, Ladung trat nicht aus.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal