Sie sind hier: Home > Regionales >

Mutmaßliche Telefonsex-Abzocke: Drei Angeklagte vor Gericht

Fulda  

Mutmaßliche Telefonsex-Abzocke: Drei Angeklagte vor Gericht

05.03.2019, 14:34 Uhr | dpa

Mutmaßliche Telefonsex-Abzocke: Drei Angeklagte vor Gericht. Justitia

Ein Fotograf vor dem Bild der Justitia. Foto: Friso Gentsch/Archiv (Quelle: dpa)

Nach mutmaßlichen Telefonsex-Gaunereien müssen sich seit Dienstag drei Angeklagte vor dem Landgericht Fulda verantworten. Einem Ehepaar (50 und 66) und einer Frau (60) aus Fulda wird gemeinschaftlich versuchter Betrug in 147 Fällen vorgeworfen. Laut Staatsanwaltschaft sollen sie eine Telefonsex-Agentur betrieben und selbst dann versucht haben, Geld einzutreiben, wenn die Anrufer gleich wieder aufgelegt hatten.

Ein 86-Jähriger habe elf Rechnungen für angebliche Telefonate bekommen, die er nie geführt habe, so die Anklage. Nachdem er die Rechnungen unbezahlt zurückgeschickt habe, habe er sieben weitere erhalten. Ein weiteres Opfer bekam zunächst eine Rechnung über 90 Euro. Als nicht gezahlt wurde, kamen Mahnungen ins Haus. Erst sollten 125 Euro, dann 190 Euro, am Ende fast 265 Euro bezahlt werden.

Laut Staatsanwaltschaft haben die drei Angeklagten die Adressen der Geschädigten in ganz Deutschland wahllos aus dem Telefonbuch entnommen oder über die Rückwärtssuche herausgefunden. Der Absender der Rechnungen und Mahnungen war telefonisch nicht erreichbar, weil die letzten drei Ziffern nicht lesbar waren.

Der Verteidiger sagt, die Telefonsex-Dienstleistungen seien erbracht worden, aber bei der Ermittlung der Anrufer seien Fehler passiert. Die Angeklagten hätten keine betrügerische Absicht verfolgt. Für den Prozess sind 227 Zeugen geladen. Die Geschädigten kommen aus ganz Deutschland. Mit einem Urteil rechnet das Gericht erst zu Pfingsten.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe