Sie sind hier: Home > Regionales >

Anwalt will im Fall Lügde Länder und Landkreis verklagen

Lügde  

Anwalt will im Fall Lügde Länder und Landkreis verklagen

08.03.2019, 18:48 Uhr | dpa

Anwalt will im Fall Lügde Länder und Landkreis verklagen. Blick auf den Campingplatz

Blick auf den Campingplatz Eichwald, aufgenommen mit einer Drohne. Foto: Guido Kirchner/Archiv (Quelle: dpa)

Im Zusammenhang mit dem Lügder Missbrauchsfall will der Hamelner Opferanwalt Roman von Alvensleben die Länder Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen verklagen. Darüber berichtet der "Spiegel". Es gehe im Rahmen der sogenannten Amtshaftungspflicht um Schmerzensgeld und Schadenersatz für ein von ihm vertretenes zehnjähriges Mädchen, sagte der Anwalt am Freitag. Das Kind gehöre zu den Opfern des sexuellen Missbrauchs auf dem Campingplatz im Kreis Lippe. Dem "Spiegel" sagte von Alvensleben: "Hätten die Behörden nur ansatzweise ihre Arbeit ordentlich gemacht, wäre meiner Mandantin und anderen Kindern ihr Leid erspart geblieben."

Er erwäge auch eine Klage gegen den Landkreis Hameln-Pyrmont, sagte der Anwalt. Die dortigen Behörden hätten spätestens seit 2016 von Missbrauchsvorwürfen gewusst. "Hätten sie damals gehandelt, wäre meine Mandantin nicht auch Opfer geworden." Das Jugendamt des Landkreises hatte einen Mann als Pflegevater für ein kleines Mädchen eingesetzt, der das Kind und weitere Mädchen auf dem Campingplatz nahe der Landesgrenze zu Niedersachsen missbraucht haben soll.

Seit 2008 waren den bisherigen Erkenntnissen zufolge dort mindestens 31 Kinder im Alter von 4 bis 13 Jahren in mehr als 1000 Fällen Opfer sexuellen Missbrauchs geworden. Drei Verdächtige sitzen deshalb in Untersuchungshaft. Ermittelt wird zudem gegen einen 16-Jährigen, der kinderpornografisches Material besessen haben soll, das auf dem Campingplatz entstanden ist. Weitere Ermittlungsverfahren laufen gegen zwei Beschuldigte wegen Beihilfe und gegen eine Person wegen Strafvereitelung.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe