Sie sind hier: Home > Regional >

Marburger Kamerapreis verliehen

Marburg  

Marburger Kamerapreis verliehen

09.03.2019, 20:11 Uhr | dpa

Der mit 5000 Euro dotierte Marburger Kamerapreis 2019 ist am Samstagabend an Thomas Mauch verliehen worden. Die Jury hatte den 81-Jährigen für die Auszeichnung ausgewählt, weil sich seine Arbeit "niemals dem Massengeschmack angebiedert und auch keinen aktuellen Moden blind gefolgt ist".

Mauchs Filmografie umfasse bislang mehr als 70 abendfüllende Filme sowie zahlreiche Kurzfilme und Fernsehprojekte, wie die Stadt und Universität Marburg mitteilten, die gemeinsam den Preis verleihen. Er drehte unter anderem mit Regisseur Werner Herzog und stand für "Aguirre, der Zorn Gottes" (1972) oder "Fitzcarraldo" (1982) hinter der Kamera.

Die Auszeichnung soll herausragende Bildgestaltung in Film und Fernsehen würdigen. Im vergangenen Jahr wurde die französische Kamerafrau Hélène Louvart geehrt. Rund um den Tag der Verleihung finden in der mittelhessischen Universitätsstadt die "Bild-Kunst Kameragespräche" statt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal