Sie sind hier: Home > Regional >

Nürnberg drohen weitere Ausfälle im Abstiegskampf

Sinsheim  

Nürnberg drohen weitere Ausfälle im Abstiegskampf

10.03.2019, 18:21 Uhr | dpa

Nürnberg drohen weitere Ausfälle im Abstiegskampf. Boris Schommers

Nürnbergs Interimstrainer Boris Schommers geht durchs Stadion. Foto: Uwe Anspach (Quelle: dpa)

Fußball-Bundesligist 1. FC Nürnberg muss im Abstiegskampf weitere personelle Ausfälle befürchten. Flügelspieler Sebastian Kerk und Abwehrmann Enrico Valentini wurden beim 1:2 bei 1899 Hoffenheim verletzt vorzeitig ausgewechselt. Kerk sei nach einem Schlag ins Gesicht "schlecht geworden", berichtete Interimstrainer Boris Schommers. "Enrico Valentini hat bei seinem Abschluss einen Schmerz verspürt, der so stark war, dass wir ihn auswechseln mussten", sagte Schommers. Genaueres konnte der Coach nicht sagen. Für das Spiel in Sinsheim musste der Tabellenletzte bereits auf Virgil Misidjan, Georg Margreitter und Ondrej Petrak verzichten.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal