Sie sind hier: Home > Regionales >

Ackermann für bistumsübergreifende Zusammenarbeit

Trier  

Ackermann für bistumsübergreifende Zusammenarbeit

12.03.2019, 10:56 Uhr | dpa

Ackermann für bistumsübergreifende Zusammenarbeit. Bischof Stephan Ackermann

Bischof Stephan Ackermann. Foto: Arne Dedert/Archiv (Quelle: dpa)

Bei der Aufarbeitung von sexuellem Missbrauch in der katholischen Kirche will der Trierer Bischof Stephan Ackermann eine engere Zusammenarbeit zwischen den Bistümern voranbringen. "Manche Themen lassen sich sinnvoller im Verbund mit anderen Bistümern angehen sowie mit externen Partnern", teilte Ackermann als Beauftragter der Deutschen Bischofskonferenz für Fragen sexuellen Missbrauchs am Dienstag mit. Dazu gehöre die Festlegung von Kriterien und Standards für "eine unabhängige Aufarbeitung, die vielleicht sogar Versöhnungsprozesse möglich macht".

Hier setzt Ackermann auch auf die Zusammenarbeit mit dem Unabhängigen Beauftragten der Bundesregierung. Auch die Überarbeitung der Aktenführung, die Forscher der im September 2018 veröffentlichten Studie zum Missbrauchsskandal den Bischöfen empfohlen haben, sei eine Aufgabe, die im Verbund angegangen werden müsse. Zudem sei bei der Prävention von Missbrauch ein "wiederum bistumsübergreifendes Monitoring" unabdingbar, sagte Ackermann. Nur so könne gewährleistet werden, "dass die Bistümer in ihren Bemühungen nicht nachlassen und alle stets auf dem neuesten Stand sind".

Der Umgang mit dem Missbrauchsskandal ist derzeit eines der Hauptthemen der deutschen Bischöfe bei ihrer Frühjahrskonferenz in Lingen (Niedersachsen).

Ackermann kündigte an, im Bistum Trier "die Perspektive der Betroffenen noch stärker in die reguläre Arbeit von Aufklärung und Prävention zu verankern". Derzeit überprüfe ein Beraterstab, wie Fälle aus der Vergangenheit bisher aufgeklärt wurden. Fälle in Einrichtungen wolle er von externen, unabhängigen Experten untersuchen lassen, sagte der Bischof.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe