Sie sind hier: Home > Regional >

"Alphaville"-Sänger Gold fühlt sich "kein bisschen jung"

Essen  

"Alphaville"-Sänger Gold fühlt sich "kein bisschen jung"

13.03.2019, 13:25 Uhr | dpa

"Alphaville"-Sänger Gold fühlt sich "kein bisschen jung". "Alphaville"-Sänger Marian Gold

Marian Gold, Sänger der Pop-Band "Alphaville", auf der Bühne. Foto: Markus Scholz/Archiv (Quelle: dpa)

Essen (dpa/lnw)- Marian Gold, Sänger der Pop-Band "Alphaville", fühlt sich "kein bisschen jung" und vergisst sogar bei den eigenen Liedern schon mal den Text. Das sagte der 64-Jährige in einem Interview mit der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ, Donnerstag). Demnach hat er auf der Bühne immer wieder Textaussetzer - selbst bei seinem 35 Jahre alten Welthit "Forever Young": "Ich hasse das. Vielleicht ist das eine Alterserscheinung", vermutete Gold. Bei Live-Auftritten nutze er deshalb einen Monitor und einen Teleprompter, um zur Not dort den Liedtext abzulesen - nicht immer mit Erfolg: "Leider gucke ich meistens zu spät drauf, dann bringt mir das auch nichts", gestand der Sänger. "Da baue ich dann gerne auf mein Improvisationstalent und erfinde etwas".

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal