Sie sind hier: Home > Regional >

Zug erfasst Auto auf Bahnübergang: Zwei Verletzte

Löwenberger Land  

Zug erfasst Auto auf Bahnübergang: Zwei Verletzte

13.03.2019, 15:39 Uhr | dpa

Zug erfasst Auto auf Bahnübergang: Zwei Verletzte. Ein Krankenwagen mit Blaulicht

Ein Rettungswagen mit Blaulicht. Foto: Lukas Schulze/Archiv (Quelle: dpa)

An einem unbeschrankten Bahnübergang ist ein 30-Jähriger in seinem Auto vom Zug erfasst und verletzt worden. Am Dienstag gegen 17 Uhr war der Mann, offenbar ohne auf den Bahnverkehr zu achten, im Ortsteil Grieben der Gemeinde Löwenberger Land über die Gleise gefahren, wie die Polizei berichtete. Dort konnte ein herannahender Zug nicht mehr bremsen und fuhr in das Auto. Für rund zweieinhalb Stunden musste der Zug daraufhin seine Fahrt unterbrechen. Eine Passagierin erlitt einen Schock und wurde ebenso wie der 30-Jährige in ein Krankenhaus gebracht. Gegen 19.30 Uhr wurde die Strecke wieder freigegeben. Insgesamt entstanden mehrere Zehntausend Euro Schaden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal