Sie sind hier: Home > Regional >

CDU-Abgeordnete Strenz muss Ordnungsgeld zahlen

Schwerin  

CDU-Abgeordnete Strenz muss Ordnungsgeld zahlen

14.03.2019, 15:47 Uhr | dpa

CDU-Abgeordnete Strenz muss Ordnungsgeld zahlen. Karin Strenz

Karin Strenz. Foto: Jens Büttner/Archiv (Quelle: dpa)

Die CDU-Bundestagsabgeordnete Karin Strenz muss wegen Verstößen gegen die Verhaltensregeln des Parlaments fast 20 000 Euro zahlen. Das Präsidium habe ein Ordnungsgeld in Höhe von zwei Monatsdiäten verhängt, teilte der Bundestag am Donnerstag mit. Zuvor hatte "Spiegel Online" darüber berichtet.

Der Bundestag hatte die Abgeordnete aus Mecklenburg-Vorpommern im Januar offiziell gerügt, weil sie Nebeneinkünfte nicht rechtzeitig angezeigt hatte. Dabei ging es um Geld, das Strenz über eine deutsche Firma aus Aserbaidschan erhielt. Ihr wird auch vorgeworfen, den Interessenkonflikt nicht offengelegt zu haben, bevor sie als Wahlbeobachterin in das Südkaukasusland reiste.

Wegen des gleichen Vorgangs hatte Strenz zuvor bereits ein lebenslanges Hausverbot von der Parlamentarischen Versammlung des Europarats in Straßburg kassiert. Eine ganze Gruppe von Abgeordneten der Versammlung soll für Aserbaidschan gearbeitet und im Gegenzug Geld und Geschenke aus dem autoritär regierten Land erhalten haben. Strenz selbst hatte die Vorwürfe dementiert.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal