Sie sind hier: Home > Regional >

Hütter sieht Benfica als tolles Los

Milano  

Hütter sieht Benfica als tolles Los

15.03.2019, 16:25 Uhr | dpa

Hütter sieht Benfica als tolles Los. Adi Hütter

Frankfurts Cheftrainer Adi Hütter gestikuliert bei einem Spiel. Foto: Arne Dedert/Archiv (Quelle: dpa)

Eintracht Frankfurts Trainer Adi Hütter blickt voller Vorfreude auf die Europa-League-Viertelfinalspiele gegen Benfica Lissabon. "Es ist ein tolles Los, ein großer Name im europäischen Fußball. Die Reise geht weiter, ich freue mich über das Los", sagte der Österreicher am Freitag in Frankfurt. Die Hessen treffen nach dem 1:0-Auswärtssieg bei Inter Mailand am Donnerstag am 11. und 18. April auf Portugals Rekordmeister. Zunächst wartet das Gastspiel in Lissabon.

Hütter hatte den Erfolg im San Siro auf der Tribüne miterlebt, weil ihn die UEFA nach einem Tritt gegen eine Wasserflasche gesperrt hatte. "Ich möchte dem gesamten Team gratulieren. Was die Mannschaft auf dem Platz gezeigt hat, war für mich beeindruckend. Ich habe Riesenspaß gehabt auf der Tribüne", sagte Hütter, der von seinem Assistenten und Vertrauten Christian Peintinger vertreten wurde. Er habe ein "ruhiges Gefühl" gehabt, erklärte Hütter. Am Sonntag (15.30 Uhr) steht im Bundesliga-Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg wieder der Chefcoach selbst an der Linie.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal