Sie sind hier: Home > Regional >

Lederer: EU muss eine soziale Union sein

Rheinsberg  

Lederer: EU muss eine soziale Union sein

16.03.2019, 12:19 Uhr | dpa

Lederer: EU muss eine soziale Union sein. Klaus Lederer und Gregor Gysi

Gregor Gysi (l), Präsident der Europäischen Linken, und Klaus Lederer, Senator für Kultur und Europa des Landes Berlin. Foto: Kay Nietfeld (Quelle: dpa)

Die Europäische Union muss aus Sicht von Berlins Europasenator Klaus Lederer stärker gegen soziale Unterschiede vorgehen. Ein gemeinsamer Markt ohne gemeinsame Sozialunion könne auf Dauer nicht funktionieren, sagte der Linkenpolitiker am Samstag bei dem Klausurtreffen der Links-Fraktion im brandenburgischen Rheinsberg. Um das europäische Projekt zu retten, müsse die soziale Spaltung gestoppt werden. Lederer warnte auch vor Rechtspopulismus. Man habe es mit einer "Politik der Entsolidarisierung" in vielen Ländern zu tun.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal