Sie sind hier: Home > Regional >

Reimann will Frauenanteil in Kommunalparlamenten stärken

Hannover  

Reimann will Frauenanteil in Kommunalparlamenten stärken

18.03.2019, 15:24 Uhr | dpa

Reimann will Frauenanteil in Kommunalparlamenten stärken. Carola Reimann (SPD)

Carola Reimann (SPD), Niedersächsische Ministerin für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung. Foto: Holger Hollemann/Archiv (Quelle: dpa)

Mit einer Art Trainingsprogramm für angehende Nachwuchspolitikerinnen will Niedersachsens Sozialministerin Carola Reimann (SPD) vor den Kommunalwahlen 2021 den Frauenanteil in der Politik steigern. Bis zum 15. Mai könnten politisch interessierte Frauen sich ab sofort für das Programm "Frau.Macht.Demokratie" bewerben, teilte das Sozialministerium am Montag mit.

Die Frauen erhalten ein Jahr die Chance, kommunalpolitische Themen gemeinsam mit erfahrenen Politikern (Mentoren) zu erörtern. Am 30. August soll die Auftaktveranstaltung für das Programm in Hannover stattfinden. Hintergrund ist, dass in vielen Kommunalparlamenten keine einzige Frau sitzt. Bei den Kommunalwahlen 2016 haben sie dort im Schnitt 23,5 Prozent der Sitze errungen. Im niedersächsischen Landtag stellen Frauen nicht einmal ein Drittel der Abgeordneten.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal