Sie sind hier: Home > Regional >

Große Nachfrage nach Glasflaschen: Lieferengpass für Winzer

Kirrweiler (Pfalz)  

Große Nachfrage nach Glasflaschen: Lieferengpass für Winzer

19.03.2019, 05:47 Uhr | dpa

Große Nachfrage nach Glasflaschen: Lieferengpass für Winzer. Weinflaschen

Weinflaschen liegen im Weinlager. Foto: Fredrik von Erichsen/Archiv (Quelle: dpa)

Nach der reichen Ernte im vergangenen Herbst ist es bei der Belieferung von Winzern mit Glasflaschen zu Lieferengpässen gekommen. Allenthalben höre man diese Klagen, sagte Ernst Büscher vom Deutschen Weininstitut in Bodenheim bei Mainz. Es sei allerdings nicht die Erntemenge allein, die zu dieser Situation geführt habe, heißt es beim Flaschen-Großhändler Wittmer GmbH in Kirrweiler (Kreis Südliche Weinstraße).

"Die Nachfrage nach Glas wird allgemein größer, viele Getränkekonzerne gehen vom PET-Kunststoff zurück auf Glas", sagte Wittmer-Geschäftsführer Sascha Wlodarczyk. Der zusätzliche Bedarf am Markt könne von den vorhandenen Kapazitäten nicht abgedeckt werden. Ähnlich wird die Situation beim Kellereiartikel-Händler Klein im fränkischen Kitzingen eingeschätzt: "Die Glashütten sind einfach leer."

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal