Sie sind hier: Home > Regional >

RMV für bessere Verbindungen nach Unterfranken

Hofheim am Taunus  

RMV für bessere Verbindungen nach Unterfranken

21.03.2019, 14:51 Uhr | dpa

Für einen reibungsloseren Nahverkehr über Landesgrenzen hinweg plant der Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) mehr Zusammenarbeit mit Verkehrsunternehmen in Unterfranken. Beispielsweise sollen Jobtickets oder Semestertickets auch grenzübergreifend gelten können, erklärte der RMV am Donnerstag. Dies sei auf einem Treffen mit Vertretern der Verkehrsgemeinschaft am bayerischen Untermain (VAB) vergangene Woche Thema gewesen.

"60 000 Menschen fahren jeden Tag über die Verbundgrenze von RMV und VAB, weil sie in Hessen arbeiten und in Bayern wohnen oder umgekehrt", wird RMV-Geschäftsführer Knut Ringat zitiert. Dies müssten die Mobilitätsanbieter abbilden können. Die Zusammenarbeit soll gestärkt und gemeinsame Projekte sollen angestoßen werden. Dazu gehörten auch grenzübergreifende Buslinien und eine einheitliche Mobilitätsplattform.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal