Sie sind hier: Home > Regional >

Kontrolle endet im Gefängnis: Verstoß gegen Einreiseverbot

Hilzingen  

Kontrolle endet im Gefängnis: Verstoß gegen Einreiseverbot

21.03.2019, 16:15 Uhr | dpa

Kontrolle endet im Gefängnis: Verstoß gegen Einreiseverbot. Polizist hält eine Polizeikelle mit der Aufschrift "Halt Polizei"

Ein Polizist hält eine Polizeikelle mit der Aufschrift "Halt Polizei" in der Hand. Foto: Marius Becker/Archiv (Quelle: dpa)

Bei einer Fahrzeugkontrolle in Hilzingen (Kreis Konstanz) ist eine größere Menge Drogen sowie eine Schreckschusswaffe gefunden worden. Dies teilte die Bundespolizei am Donnerstag mit. Bei einem der drei Fahrzeuginsassen handelt es sich um einen 32-Jährigen. Der aus Polen stammende Mann war 2011 vom Landgericht Ellwangen zu einer Freiheitsstrafe von sieben Jahren und zehn Monaten wegen Totschlags verurteilt worden. Nach Verbüßung eines Großteils der Strafe wurde er 2018 nach Polen abgeschoben. Ihm wurde zur Auflage gemacht, dass er längere Zeit nicht nach Deutschland einreisen darf. Der Mann kam nun wieder ins Gefängnis, weil er dagegen verstieß.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal