Sie sind hier: Home > Regional >

Doppelter Einsatz: Generalmusikdirektor singt und dirigiert

Zwickau  

Doppelter Einsatz: Generalmusikdirektor singt und dirigiert

21.03.2019, 16:39 Uhr | dpa

Doppelter Einsatz: Generalmusikdirektor singt und dirigiert. Leo Siberski

Leo Siberski, Generalmusikdirektor des Theaters Plauen-Zwickau. Foto: Jan Woitas/Archiv (Quelle: dpa)

Doppelter Einsatz für den Chef: Wegen eines Notfalls wechselte Generalmusikdirektor Leo Siberski am Mittwochabend beim Musical "Das Lächeln einer Sommernacht" im Zwickauer Malsaal kurzerhand vom Dirigentenpult auf die Bühne. Der Niedersachse sprang ohne Vorbereitung für Tenor Marc-Eric Schmidt ein. Der steckte auf der Fahrt von Leipzig nach Zwickau im Zug fest, wie die Theater Plauen-Zwickau gGmbH am Donnerstag mitteilte. Siberski habe die sehr anspruchsvolle Aufgabe mit Bravour bewältigt und das Publikum bei der ausverkauften Vorstellung begeistert.

Für Siberski sprang vorübergehend Solorepetitor Mark Johnston als Dirigent ein. Als Tenor Schmidt zum Ende des ersten Aktes im Theater eintraf und seinen Part auf der Bühne übernehmen konnte, kam für Siberski der zweite Einsatz: Der Generalmusikdirektor nahm seinen angestammten Platz am Pult ein und dirigierte die Vorstellung zu Ende.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal