Sie sind hier: Home > Regional >

Nach Raub und Einbruch nimmt Polizei drei Verdächtige fest

Tübingen  

Nach Raub und Einbruch nimmt Polizei drei Verdächtige fest

21.03.2019, 18:05 Uhr | dpa

Weil sie einen Mann in Tübingen überfallen und in einen Notunterkunft eingebrochen sein sollen, hat die Polizei drei Männer festgenommen. Der Hauptverdächtige 41-Jährige sowie ein 40-Jähriger sitzen seit Donnerstag in Untersuchungshaft, wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten. Gegen einen 36-jährigen Komplizen wurde der Haftbefehl zunächst aufgehoben.

Dem 41-Jährigen wird zur Last gelegt, gemeinsam mit dem 36-Jährigen Mitte März einen Bekannten in dessen Zimmer in einer Wohnungslosenunterkunft beraubt zu haben. Nach einem Streit sollen sie ihr Opfer geschlagen und zwei Elektrogeräte sowie einen Geldbeutel entwendet haben.

Bereits Anfang des Monats soll der Hauptverdächtige zudem zusammen mit dem 40-Jährigen in eine Notunterkunft für Männer eingebrochen sein. Dort stahlen sie einen Tresor mit Bargeld.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal