Sie sind hier: Home > Regional >

Bremen sieht Fußball Liga bei Polizeikosten in der Pflicht

Bremen  

Bremen sieht Fußball Liga bei Polizeikosten in der Pflicht

23.03.2019, 09:12 Uhr | dpa

Bremen sieht Fußball Liga bei Polizeikosten in der Pflicht. Polizeieinsätze beim Fußball

Polizisten mit Hunden stehen nach dem Spiel auf dem Platz. Foto: Daniel Reinhardt/Archiv (Quelle: dpa)

Im Rechtsstreit mit der Deutschen Fußball Liga über eine Kostenbeteiligung an Polizeieinsätzen für Hochrisikospiele hat Bremens Innensenator Ulrich Mäurer seine Forderungen bekräftigt. "Unsere Ausgangsposition ist durch die im Februar 2018 zu unseren Gunsten getroffene Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts Bremen gut", sagte der Sozialdemokrat mit Blick auf die am Dienstag anstehende mündliche Revisionsverhandlung am Bundesverwaltungsgericht (BVerwG) in Leipzig.

Der DFL warf er "eine maßlose Anspruchshaltung" vor. Während die DFL Milliarden-Rekordumsätze verbuche, solle der Steuerzahler allein für die Sicherheitskosten aufkommen. Das sei nicht hinnehmbar, sagte Mäurer der Deutschen Presse-Agentur. Die Entscheidung des BVerwG wird am Freitag (29. März) erwartet.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal