Sie sind hier: Home > Regionales >

So viele Erstklässler in Hamburg wie seit Jahrzehnten nicht

Hamburg  

So viele Erstklässler in Hamburg wie seit Jahrzehnten nicht

24.03.2019, 14:54 Uhr | dpa

So viele Erstklässler in Hamburg wie seit Jahrzehnten nicht. Grundschülerin

Eine Schülerin sitzt in einer Grundschule über ihren Aufgaben. Foto: Felix Kästle/Archiv (Quelle: dpa)

In Hamburg werden nach den Sommerferien so viele Mädchen und Jungen eingeschult wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Die staatlichen Grundschulen haben der Schulbehörde zufolge 15 428 Anmeldungen für die künftigen ersten Klassen vorliegen. "Das hat es so in den vergangenen 25 Jahren nicht gegeben", sagte ein Sprecher am Sonntag der Deutschen Presse-Agentur. Ein Grund für die Steigerung um 762 Erstklässler im Vergleich zum Vorjahr sei auch der Zuzug vieler Menschen nach Hamburg. Zudem blieben viele Hamburger Familien in der Stadt und zögen nicht wie früher üblich ins Umland.

Gleichzeitig geht die Schulbehörde mit Blick auf die Geburtenrate davon aus, dass die Schülerzahlen in den kommenden Jahren weiter steigen werden. "Wir erwarten eine Zunahme von 25 Prozent bis 2030. Das wird noch ordentlich weitergehen", sagte der Sprecher weiter. Bereits seit zwei bis drei Jahren gibt es wieder mehr Erstklässler in Hamburg. "In dieser Dynamik haben wir das aber zum ersten Mal."

Im Vergleich zum Schuljahr 2014/15 sollen in diesem Jahr 80 zusätzliche Erste Klassen eingerichtet werden. "Das war nur möglich, weil wir den Schulbau in den letzten Jahren dramatisch angekurbelt haben. (...) Allein 900 Millionen Euro werden in den Jahren 2019/20 investiert, deutlich mehr als beispielsweise die gesamte Elbphilharmonie gekostet hat", sagte Schulsenator Ties Rabe (SPD). 2010 seien 155 Millionen Euro in den Bau von Schulen investiert worden. Seitdem habe der Senat die Investitionen auf mehr als 360 Millionen Euro mehr als verdoppelt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe