Sie sind hier: Home > Regionales >

Lautern kassiert "verdiente Niederlage" gegen Osnabrück

Kaiserslautern  

Lautern kassiert "verdiente Niederlage" gegen Osnabrück

24.03.2019, 15:23 Uhr | dpa

Fußball-Drittligist 1. FC Kaiserslautern muss sich wohl endgültig vom angestrebten Wiederaufstieg verabschieden. Nach der 1:3 (0:2)-Heimniederlage gegen den Tabellenführer VfL Osnabrück fallen die Pfälzer mit elf Punkten Rückstand zum Aufstiegs-Relegationsplatz auf den neunten Rang zurück. "Es war eine völlig verdiente Niederlage. Wir hatten uns viel vorgenommen und wollten das Spiel aggressiv angehen. Dies ist uns aber gar nicht gelungen", sagte Trainer Sascha Hildmann.

Sieben Spiele blieben die Lauterer zuletzt ohne Niederlage. Von diesem Aufwärtstrend war am Sonntag nichts mehr zu erkennen. Nach einem Doppelpack von Steffen Tigges (14./21. Minute) sorgte Bashkim Ajdini (58.) vor 23 165 Zuschauern für die Entscheidung. Carlo Sickinger, der einzige Lichtblick im ansonsten uninspirierten FCK-Spiel, verkürzte nur noch zum 1:3 (69.).

Fehlende Zuordnung bei Standardsituationen, fatale Abspielfehler im Aufbauspiel und keine Lösungen gegen das offensive Gegenpressing der Osnabrücker - die Mängelliste des Lauterer Spiels ist lang. Insbesondere über die ersten beiden Gegentreffer nach einem Konter und einem Eckball ärgerte sich Hildmann.

"Den Konter vor dem 0:1 müssen wir vorher unterbinden. Das Gegentor darf so nicht passieren. Bei der Ecke vor dem 0:2 haben wir dann die Übersicht völlig verloren und nur noch auf den Ball geschaut", kritisierte der 46-Jährige. Bis zuletzt schielten die Roten Teufel noch auf den Aufstiegs-Relegationsplatz. Nach dem jüngsten Rückschlag dürften sich das Thema des direkten Wiederaufstiegs aber erledigt haben. Nun gilt es die Weichen zu stellen, um in der kommenden Saison die Rückkehr in die 2. Liga realisieren zu können.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe