Sie sind hier: Home > Regional >

Polizist bei Einsatz gegen mutmaßlichen Stalker verletzt

Rheinsberg  

Polizist bei Einsatz gegen mutmaßlichen Stalker verletzt

24.03.2019, 15:48 Uhr | dpa

Ein mutmaßlicher Stalker soll einen Polizisten in Rheinsberg schwer am Kopf verletzt haben. Gegen den 29-Jährigen sei ein Platzverweis ausgesprochen worden, weil er einer 27-jährigen Frau wiederholt zu ihrer Wohnung nachgestellt sei, teilte die Polizei am Sonntag mit. Weil er dem Platzverweis am Samstag nicht gefolgt sei, kam er demnach in Gewahrsam. Dort habe er mit Fäusten gegen den Kopf eines 50 Jahre alten Polizisten geschlagen. Der Beamte sei zwischenzeitlich im Krankenhaus behandelt worden und vorerst nicht dienstfähig. Ein Drogentest bei dem 29-Jährige habe ergeben, dass er Kokain genommen hatte. Er habe wirre Angaben gemacht und sei in einer Psychiatrie untergebracht worden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal