Sie sind hier: Home > Regional >

43-Jähriger stirbt bei Arbeitsunfall im VW-Werk in Baunatal

Baunatal  

43-Jähriger stirbt bei Arbeitsunfall im VW-Werk in Baunatal

26.03.2019, 12:50 Uhr | dpa

Ein 43 Jahre alter Mann ist im Volkswagen-Werk im nordhessischen Baunatal von einem umkippenden Schaltschrank begraben worden und an seinen schweren Verletzungen gestorben. Wie ein Sprecher der Polizei am Dienstag sagte, kippte der Schrank ersten Erkenntnissen zufolge am Montagnachmittag um, als der 43-jährige Mitarbeiter einer Fremdfirma gerade eine Maschine demontierte. Der Schrank, in dem sich wohl die Elektronik der Maschine befand, begrub den Mann unter sich. "Es gibt derzeit keine Hinweise auf ein Fremdverschulden", sagte der Polizeisprecher. Zuvor hatten Medien über den Unfall berichtet.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Todesursache aufgenommen. Auch das Amt für Arbeitsschutz des hessischen Sozialministeriums wurde eingebunden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal