Sie sind hier: Home > Regional >

Münchner Basketballer verpassen Playoffs in Euroleague

Istanbul  

Münchner Basketballer verpassen Playoffs in Euroleague

29.03.2019, 20:53 Uhr | dpa

Münchner Basketballer verpassen Playoffs in Euroleague. Basketball

Ein Ball fällt in den Korb. Foto: Soeren Stache/Archivbild (Quelle: dpa)

Die Basketballer des FC Bayern München haben keine Chance mehr auf den Einzug in die Playoffs der Euroleague. Der deutsche Meister verlor am Freitagabend 87:92 (50:44) beim Tabellenletzten Darüssafaka Istanbul und kann mit nun 16 Niederlagen bei 13 Siegen keinen Platz mehr unter den ersten Acht belegen. Damit ist das letzte Hauptrundenspiel am 5. April gegen Gran Canaria bedeutungslos.

In der Anfangsphase dominierten die Münchner das Spiel und lagen nach dem ersten Viertel mit 27:14 vorn. Allerdings wendete sich das Blatt: Angeführt von Toney Douglas, der mit 26 Punkten der beste Schütze der Partie war, fuhr Darüssafaka den fünften Erfolg in diesem Wettbewerb ein. Bayerns Petteri Koponen vergab mit einem Airball die letzte Chance auf den Ausgleich in der Schlussphase. Koponen war mit 23 Punkten bester Werfer der Münchner, Nihad Djedovic erzielte 20 Zähler.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal