Sie sind hier: Home > Regional >

Frau erleidet Rauchgasvergiftung bei Brand in ihrer Wohnung

Neuwied  

Frau erleidet Rauchgasvergiftung bei Brand in ihrer Wohnung

05.04.2019, 13:00 Uhr | dpa

Frau erleidet Rauchgasvergiftung bei Brand in ihrer Wohnung. Einsatzwagen der Feuerwehr

Ein Einsatzwagen der Feuerwehr ist unterwegs. Foto: Hendrik Schmidt/Archiv (Quelle: dpa)

Eine 66 Jahre alte Frau hat sich bei einem Feuer in ihrer Wohnung in Neuwied eine Rauchgasvergiftung zugezogen. Mit Hilfe einer Nachbarin konnte die Frau ihre brennende Wohnung verlassen, wie die Polizei mitteilte.

Die Dachgeschosswohnung in einem Mehrfamilienhaus brannte in der Nacht zum Freitag des Einsatzes der Feuerwehr innerhalb kürzester Zeit aus. Die Einsatzkräfte konnten zwar verhindern, dass die Flammen auf die beiden anderen Wohnungen des Hauses übergriffen. Diese seien jedoch durch die Löscharbeiten in Mitleidenschaft gezogen worden und zunächst nicht bewohnbar. Die mutige Nachbarin zog sich beim Öffnen einer Tür eine Schnittwunde zu. Ein Feuerwehrmann erlitt bei dem Einsatz leichte Verbrennungen. Nach ersten Schätzungen der Polizei beträgt der Sachschaden mehr als 200 000 Euro. Die Brandursache war zunächst unklar.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal