Sie sind hier: Home > Regional >

Würth-Literaturpreis geht an Amtsberg und Schuemmer

Tübingen  

Würth-Literaturpreis geht an Amtsberg und Schuemmer

09.04.2019, 12:30 Uhr | dpa

Sven Amtsberg und Silke Andrea Schuemmer erhalten den diesjährigen Würth-Literaturpreis. Dies teilte die Universität Tübingen am Dienstag mit. Der in Neustadt (Ostholstein) lebende Amtsberg bekommt den mit 5000 Euro dotierten ersten Preis für seinen Text "Rakete Schmidt". Die in Berlin wohnende Autorin Silke Andrea Schuemmer bekommt die Auszeichnung für ihren Text "Borschtsch in Venedig". Der zweite Preis ist den Angaben zufolge mit 2500 Euro dotiert.

Der Literaturpreis wird vom gleichnamigen Unternehmen für Prosa-Texte gestiftet und richtet sich an Nachwuchsschriftsteller, die schon mindestens ein Werk bei einem anerkannten Verlag veröffentlicht haben sollen. Die Texte werden der Jury in anonymisierter Form vorgelegt. Würth kooperiert bei der Auszeichnung mit der Universität Tübingen. Die Preisverleihung ist für den 20. Oktober angekündigt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal